Jahreshauptversammlung 2020 mit Neuwahlen

Allgemein

Am 22.02.2020 lud der SSV-Sponheim zur Jahreshauptversammlung in den Rokohof in Klagenfurt Waidmannsdorf. Auf der Tagesordnung standen u.a. die Neuwahlen des Vorstandes und der Kassaprüfer, sowie Ehrungen verdienter Mitglieder. Obmann Heimo Machné eröffnet die Versammlung im gut besetzten Saal und stellt die Beschlussfähigkeit fest. Anschließend richtete Präsident Gottfried-Miller-Aichholz einige Worte an die Vollversammlung. Er lobte die Disziplin und das freundschaftliche Verhältnis das ihn von Beginn an mit dem Verein verbindet. Nach der Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls der letzten Vollversammlung wurde den, in den letzten beiden Jahren verstorbenen Mitgliedern gedacht. Die anschließenden Berichte des Obmanns und der Sportleiter fielen aufgrund der erbrachten Leistungen und Platzierungen sehr positiv aus. Auch die Kassaberichte für die Jahre 2018 und 2019 waren sehr positiv, da es durch die Rückerstattung der Prozesskosten und die umsichtige Finanzgebarung einen deutlichen Vermögenszuwachs gibt. Als Vertreter der Kassaprüfer erstattete Gerhard Salbrechter Bericht über die Prüfung der Kassengebarung, lobte die übersichtliche, akribisch genaue Kassaführung und stellte an die Vollversammlung den Antrag auf Entlastung des Kassiers und des Vorstandes. Dieser wurde einstimmig angenommen. Es folgten die Ehrungen von Mitgliedern mit Auszeichnungen vom Landesschützenverband. Auch vom Verein aus gab es für langjährige Mitglieder für ihre Treue und Verdienste den begehrten "Sponheimer". Mit Beschluss des Vorstandes wurden fünf Mitglieder, die sich besonders um den Verein verdient gemacht haben, zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Die neuen Ehrenmitglieder sind:

Margarethe Gutschier
Manfred Hoffmann
Heimo Machné
Gerlinde Puschnig
Franz Stowasser

Herzlichen Glückwunsch allen Geehrten.

Um die Neuwahlen durchführen zu können, trat der Vereinsvorstand geschlossen zurück. Die Neuwahlen wurden von Gerhard Salbrechter geleitet, der den Wahlvorschlag verlas und zur Abstimmung brachte. Der Wahlvorschlag wurde von der Vollversammlung Einstimmig angenommen.

Ein Antrag des Vereinsvorstandes ist eingebracht worden und Kassier Reinhard Kaiser stellte diesen Antrag auf Erhöhung des Jahresmitgliedsbeitrags für Mitglieder über 21 Jahre von 40,-- auf 50,-- Euro. Die letzte Erhöhung gab es im Jahre 2015 und für die angesprochenen Projekte wird mit dieser Erhöhung in die Zukunft vorgesorgt. Dem Antrag wurde mehrheitlich (es gab zwei Gegenstimmen) stattgegeben.

Im Anschluss gab es die Möglichkeit mit den Sportleitern und Funktionären offene Punkte zu besprechen und Pläne für die neue Saison zu schmieden. Dank auch an die Mitarbeiter des Rokohof für die Infrastruktur sowie die freundliche Bedienung.